Juli 2020

Monatsstatistik

Stand: 01.08.2020

Wochenrückblick (29.06. - 05.07.2020)

Brandeinsätze: 2

technische Hilfeleistungen: 3

medizinische Einsätze: 0

überörtliche Hilfeleistungen / Bereitschaften: 0

Vorstellung Nr.:5 - 07.07.2020

Heute stellen wir Euch die Feuerwehr aus Steele vor, welche die interne Nummer fünf trägt.

Die Freiwillige Feuerwehr Essen Steele hat ihren Sitz im Ruhrbruchshof. Die insegamt 42 aktiven Kameradinnen und Kameraden teilen sich mit den Kolleginnen und Kollegen der Berufsfeuerwehr ein Gerätehaus.

Für die Einsätze in den Stadtteilen Freisenbruch, Steele, Bergerhausen, Überruhr-Hinsel und Huttrop stehen der FF Steele diverse Fahrzeuge zur Verfügung.

Neben einem HLF 10 und einem LF16-TS vom Bund verfügen die Kameradinnen und Kameraden ebenfalls über ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF). Bei Bedarf wird zusätzlich ein Rettungsboot auf der Ruhr von der FF Steele besetzt.

Der Nachwuchs ist den Steelern durch mittlerweile 19 aktive Jugendfeuerwehrmitglieder nahezu gesichert.

Für weitere Informationen schaut doch mal auf der Facebookseite Freiwillige Feuerwehr Essen-Steele FFES vorbei. Hier habt Ihr ebenfalls die Möglichkeit mit den Kameradinnen und Kameraden der FF Steele Kontakt aufzunehmen.

Schaut am nächsten Montag wieder vorbei, wenn wir euch die Nummer 6 der Freiwilligen Feuerwehr Essen vorstellen.

Fotos: FF Steele

Wochenrückblick (06.07. - 12.07.2020)

Brandeinsätze: 1

technische Hilfeleistungen: 4

medizinische Einsätze: 0

überörtliche Hilfeleistungen / Bereitschaften: 0

Vorstellung Nr.:6 - 13.07.2020

An sechster Stelle möchten wir Euch die Freiwillige Feuerwehr Essen Byfang vorstellen.

Die Kameraden der FF Byfang haben ihr Gerätehaus in der Kleinheide in Essen Byfang.

Dieser kleine, aber ansehnliche Stadtteil, bildet das Einsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Byfang.

Die ca. 22 Kameraden rücken zu Ihren Einsätzen unter anderem mit einem Mannschaftstransportfahrzeug aus. Des Weiteren verfügen Sie aber noch über ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10, welches zuvor Jahre lang bei uns in Werden stationiert war. Mit diesem Fahrzeug haben die Kollegen die Möglichkeit eine umfangreiche Brandbekämpfung, aber auch größere technische Hilfeleistungen, wie z.B. nach einem Verkehrsunfall abzuarbeiten.

In Einer Woche geht es dann schon mit Nummer sieben in unserer kleinen Serie weiter.


Wochenrückblick (13.07. - 19.07.2020)

Brandeinsätze: 0

technische Hilfeleistungen: 1

medizinische Einsätze: 0

überörtliche Hilfeleistungen / Bereitschaften: 0

Vorstellung Nr.:7 - 20.07.2020

Heute stellen Wir Euch unsere Nachbarn aus Kupferdreh vor.

Die Freiwillige Feuerwehr mit der Nummer sieben ist, wie die Kameraden aus Steele, mit einer Besatzung der Berufsfeuerwehr auf der Feuerwache 6 an der Kupferdreher Straße stationiert.

Die FF Kupferdreh rückt je nach Alarmfall mit einem LF 16/12, einen neuem Fahrzeug für den Katastrophenschutz, einem Löschfahrzeug 20 KatS, einem Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) sowie einem Mehrzweckboot aus. Das Einsatzgebiet der Kameraden besteht aus den Stadtteilen Kuperdreh, Rellinghausen, Überruhr und Dilldorf.

Zur Vertiefung ihrer Kentnisse treffen sich die Wehrleute alle zwei Wochen am Freitagabend zum Übungsdienst. In diesem Rahmen findet entweder ein theoretischer Unterricht oder eine realitätsnahe Einsatzübungen statt.

Neben unserer räumlichen Nähe treffen wir auch an größeren Einsatzstellen häufiger auf die Kollegen, z.B. bei einer Alarmierung für die MEO (Mülheim-Essen-Oberhausen) Bereitschaft.

Wenn Ihr Interesse an der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehrleute aus Kupferdreh habt, schaut doch mal auf deren Facebookseite vorbei: Freiwillige Feuerwehr Essen Kupferdreh. Dort findet Ihr zahlreiche Infos über die FF Kupferdreh und einen Ansprechpartner. Die Kameraden freuen sich sicherlich auf Eure Nachrichten.

In der kommenden Woche gibt es dann die Vorstellung der nächsten Freiwilligen Feuerwehr. Auch diese liegt im Essener Süden, wisst Ihr um welche Einheit es sich handelt?

Wochenrückblick (20.07. - 26.07.2020)

Brandeinsätze: 2

technische Hilfeleistungen: 1

medizinische Einsätze: 0

überörtliche Hilfeleistungen / Bereitschaften: 0

Vorstellung Nr.:8 - 28.07.2020

Bei der heutigen Vorstellung dreht sich alles um die FF Dilldorf.

In direkter Nachbarschaft zu den Kameraden aus Kupferdreh liegt die Löschgruppe mit der internen Nummer acht. Die ca. 15 Feuerwehrmänner haben ihr Gerätehaus eigentlich im Deilbachtal 44. Derzeit findet jedoch ein Neubau der Wache statt, sodass die Kameraden den Standort räumen mussten. Mit umgezogen sind dabei sowohl das Löschfahrzeug (LF) 8/6 als auch das Tanklöschfahrzeug (TLF) 8/18. Trotz der derzeitigen Bauphase rücken die Wehrleute weiterhin im Alarmfall zu Einsätzen in Dilldorf und Umgebung aus.

Neben den Dienstabenden kommen auch die Freizeitaktivitäten, wie z.B. gemeinsame Fahrten, nicht zu kurz bei den Kameraden. Wenn Ihr mehr erfahren wollt schaut hier bei Facebook auf der Seite: Freiwillige Feuerwehr Dilldorf vorbei oder informiert Euch im Internet unter www.ffdilldorf.de.

In einer Woche stellen Wir Euch dann schon die neunte Freiwillige Feuerwehr in Essen vor, schaut also wieder rein .

Offizielle Pressemeldung zum 27.07.2020 - 28.07.2020

Anbei die offizielle Pressemeldung zum gestrigen Einsatzes unseres Löschzugs. Auch wenn wir nicht direkt zum Einsatz gekommen sind, so besetzten wir doch die verwaisten Feuerwachen im Stadtgebiet.

Rückfragen zum Einsatz bitte direkt an die Pressestelle der Feuerwehr Essen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56893/4663441?utm_source=dlvr.it&utm_medium=facebook